Ein eingespieltes Team
aus starken Charakteren

Ein eingespieltes Team
aus starken Charakteren

Unsere Philosophie

Nachhaltiger & biologischer Weinbau

Als BIOLAND sowie ETHOS - Mitgliedsbetrieb, haben wir zwei starke Verbände als Partner rund um das Thema nachhaltigen und biologischen Weinbau.

Wir bewirtschaften seit Jahren unsere Weinberge konsequent biologisch und haben uns schließlich 2019 entschieden dem BIOLAND e.V. beizutreten. Somit befinden sich unsere Weinberge momentan laut Regel "in Umstellung zum biologischen Landbau." Riesig freuen wir uns das ab dem Jahrgang 2021 unsere Rebsortenweine, Lagenweine & Grossen Gewächse das Bioland Siegel "Bioland in Umstellung" tragen dürfen.

Seit 2019 bauen wir nun schon unseren Wein nach den Richtlinien von Bioland an.

Wertvolle Lebensmittel erzeugen

Lebensmittel sollten das sein, was ihr Name sagt: Mittel zum Leben. Pestizide und gentechnisch veränderte Organismen gehören nicht in unsere Nahrung. Wir legen viel Wert auf natürliche Qualität.

Bioland-Lebensmittel enthalten – abhängig von Standort und Sorte – mehr wertvolle Inhaltsstoffe. Außerdem erhalten wir den natürlichen Geschmack vollwertiger Lebensmittel. Alle Bioland-Rohstoffe und -Produkte werden von staatlich autorisierten Kontrollstellen überwacht.

Die Richtlinien von Bioland, die für alle Mitglieder gelten, sind zudem strenger als die EU-Rechtsvorschriften für ökologische Landwirtschaft.

Regionalität steht im Vordergrund

Für Bioland funktioniert vollständiges Bio nur in Kombination mit Regionalität – und umgekehrt. Wir wollen dich und deine Familie mit frischen, hochwertigen Lebensmitteln versorgen und zusätzlich einen Mehrwert in deiner Heimat schaffen – mit vielfältigen Kulturlandschaften in deiner Umgebung, kulturellem Leben und Arbeitsplätzen auf den Höfen, in deinem Dorf, in deiner Stadt.

Biologische Vielfalt fördern

Uns liegt unsere Umwelt am Herzen. Um diese zu schützen, fördern wir die biologische Vielfalt in unseren Regionen. Denn die ist eine Grundvoraussetzung für die Zukunft. Je vielfältiger das Genpotential der Erde ist, desto weniger kann es durch Epidemien oder andere Katastrophen gefährdet werden. Der Erhalt von möglichst vielen Pflanzen- und Tierarten ist also nicht nur eine Frage der Ethik, sondern gerade in der Landwirtschaft ein überlebenswichtiges Ziel.

Deshalb fördern wir die Vielfalt in der Landschaft, indem wir zum Beispiel Hecken oder Blühstreifen anlegen. Auf unseren Feldern achten wir darauf, dass wir Wildtiere schonen und Lebensräume für Insekten schaffen. Und auf unseren Höfen halten wir alte Nutztierrassen und bauen Nisthilfen für Vögel oder Fledermäuse.

Ethos - Weinbau mit Haltung

13 Winzer - eine Mission:
Nachhaltigkeit

Unser Grundsatz:

"Nicht mehr Holz schlagen, als nachwächst"

Man kann das „nachhaltig“ nennen. Die Generationen vor uns sagten vermutlich „anständig“. Gemeint ist dasselbe. So einfach ist im Grunde, was wir versuchen. Und gleichzeitig so schwer.

Weil es allumfassend ist.

Denn wenn man „nicht mehr Holz schlagen will, als nachwächst“ dann muss man sich ernsthaft Gedanken über das Zusammenspiel von Rebsorten, Terroir und Rebanlagen machen. Auch das Thema Biodiversität, Bodenpflege und Pflanzenschutz spielen natürlich eine große Rolle, ebenso die Wahl der Verpackung, der Flaschen und Transportmittel und -wege.

Mit „Mode“ hat das nichts zu tun. Für modische Trends ist unsere Arbeit mit dem Weinberg viel zu langfristig. „Generationen“ sind hier relevante Zeiträume, nicht Tage oder Wochen.

Mehr zu Ethos

Unser Team

Das sind wir:
Das Bio-Weingut Markus Meier

Es stimmt: Großartiger Wein entsteht im Weinberg. Trotz allem sollte man nie die vielen fleißigen Hände, die unendlichen Stunden im Weinberg bei Wind, Regen, Frost und Hitze sowie die langen Tage im Keller vergessen. Dazu bedarf es eines guten, eingespielten Teams aus starken Charakteren, die all das zusammenhalten und gemeinsam nach dem perfekten Wein streben.

Markus Meier Winzer & Geschäftsführer Markus Lieblingswein:
Silvaner GG

Um die, über das Jahr erarbeitete, Traubenqualität am Ende auch in Flaschen abfüllen zu können, bedarf es viel Engagement. Meine Aufgabe als Winzer ist es dabei, im Einklang mit der Natur die richtigen Entscheidungen im Weinberg und im Keller zu treffen. Da dies keiner auf Dauer alleine leisten kann, arbeiten wir gemeinsam in einem großartigen Team.“

Sandra Og Marketing, Events & E-Commerce Sandras Lieblingswein:
Altfränkischer Satz
Johanna Fischer Geschäftsführerin Hannas Glücks-Alpakas, Verkauf & Beratung Vinothek Johannas Lieblingswein:
Cabernet GG
Peter Schneider Dualer Student
Wein Technologie Management
Peters Lieblingswein:
Silvaner - Aus dem Garten Eden
Renate Meier Verkauf & Beratung Vinothek, Versand, Garten & Küche Renates Lieblingswein:
Riesling - Aus dem Garten Eden
Walter Meier Lieferungen, Weinverkostungen, Verkauf & Beratung Vinothek Walters Lieblingswein:
Zweigelt
 

Unser Weinkeller

Das Herzstück der Weinbereitung

Unser Heimatort Ulsenheim bildet mit unserem Kellereigebäude das Herzstück für den Weinausbau, mit einer Gesamtausbaukapazität von 50 Hektar.

Im Weinkeller wollen wir nur das Nötigste tun, um möglichst viel von dem zu erhalten, was in den zurückliegenden zwölf Monaten in Zusammenarbeit mit der Natur im Weinberg geschaffen wurde.

Unser Weinkeller

Das Herzstück der Weinbereitung

Unser Heimatort Ulsenheim bildet mit unserem Kellereigebäude das Herzstück für den Weinausbau, mit einer Gesamtausbaukapazität von 50 Hektar.

Im Weinkeller wollen wir nur das Nötigste tun, um möglichst viel von dem zu erhalten, was in den zurückliegenden zwölf Monaten in Zusammenarbeit mit der Natur im Weinberg geschaffen wurde.

Story

Mit der Leidenschaft zum Wein und zu unserer Heimat Franken

1990 wurden die ersten Weinreben gepflanzt. Mit der kontinuierlichen Erweiterung des Betriebs stellen wir die Weichen für die Zukunft.

Heute bewirtschaften wir rund 38 Hektar nach Bioland-Richtlinien in den besten Lagen und gehören damit zu den größten Familiengütern in Franken.

Unsere Lagen

Von der Lage geprägt

Unsere Lagen

Von der Lage geprägt

Unsere Einzellagen sind so unterschiedlich wie die Weine, die wir daraus erzeugen. Das Terroir jeder Einzellage und vor allem die Böden prägen unsere Lagenweine von Gipskeuper im südlichen Steigerwald bis hin zu Muschelkalk am Mainsüden und Felsboden im Steinbach. Unser Ziel ist es, dabei die ursprüngliche Charakteristik der verschiedenen Lagen herauszuarbeiten bzw. typische Geschmacksprofile zu erhalten.

Unsere Einzellagen sind so unterschiedlich wie die Weine, die wir daraus erzeugen. Das Terroir jeder Einzellage und vor allem die Böden prägen unsere Lagenweine von Gipskeuper im südlichen Steigerwald bis hin zu Muschelkalk am Mainsüden und Felsboden im Steinbach. Unser Ziel ist es, dabei die ursprüngliche Charakteristik der verschiedenen Lagen herauszuarbeiten bzw. typische Geschmacksprofile zu erhalten.

Escherndorfer Lump

Auch in einer der bekanntesten Lagen Frankens gehört uns eine kleine, sehr schöne Parzelle. Diese befindet sich etwa 2 km westlich von Escherndorf und weist eine Hangneigung von 75 % auf. Der markante Bergrücken öffnet sich nach Süden und fängt somit sehr gut die Sonnenstahlen ein und schützt gleichzeitig auf natürliche Weise vor Spätfrösten und zu starker Evaporation.

Der Muschelkalk und die Lettenkeupereinlagen bringen Weine mit unverwechselbarer, rauchiger, konzentrierter Frucht, saftiger Säure und hoher Lebensdauer hervor. Die Bodenformation besteht aus Muschelkalk mit Keupereinlagen. Diese Kombination erzeugt tiefgründige, würzige Weine mit einer hohen Dichte und Konzentration.

Die extreme Sonnenexposition erfordert speziell in warmen Jahrgängen ein Umdenken, was das sogenannte Laubwandmanagement angeht. Beim kompletten Entblättern der Traubenzone von schützendem Blattwerk führt das zunehmend zu Sonnenbrand auf den feinen Silvanertrauben. Wir arbeiten daher bereits seit einigen Jahren mit einem angepassten Schnitt- und "Trimm"-System, um vollreifes, aber vollkommen gesundes Traubengut ernten zu können.

Aus dieser Lage vinifizieren wir unseren faszinierenden Silvaner GG (Lump), von dem es leider immer viel zu wenige Flaschen gibt. Kaum eine andere Lage schafft es Kraft und Finesse so gut zu kombinieren, wie der Lump. Und mit dem richtigen Konzept im Weinberg behält der Wein seine Frische - und bei guter Lagerung auch über Jahre hinweg. Das Rebalter in der gesamten Lage beträgt im Durchschnitt etwa 23 Jahre.

Typizität: Präzision, Kraft, Finesse & Mineralik

Zu den Weinen

Frankenberger Schlossstück

Die Großlage Schlossstück befindet sich am südlichen Steigerwald und umfasst alle Lagen zwischen Ulsenheim und Bullenheim. Unsere Parzellen befinden sich in den Filetstücken dieser Lage. Hier verläuft die Hangausrichtung in südlicher Richtung und die Hangneigung beträgt 55 %. Das sind unsere steilsten Weinberge in Südfranken.

Die typische Bodenformation des Steigerwaldes ist der Gipskeuper, der auch unsere Parzellen dominiert. Wobei er im Steilhang deutlich skelettreicher ist und damit mehr Mineralik in die Weine transportiert. Am Fuße dieser Lagen fällt der Lehm- & Tonanteil höher aus, was Weinen aus diesem Bereich zu mehr Körper und Frucht verhilft.

Trotz der starken Sonnenexposition bringt die Lage durch ihre besondere Thermik eine wunderbare Kühle mit und durchlüftet auch in regenreichen Jahren die Anlagen sehr effizient. Diese Trauben gehören daher immer zu unseren reifsten und gesündesten eines Jahrgangs. Trotz allem haben wir wenig Probleme mit Überreife oder fehlender Säure, durch erfreulich hohe Tag-Nacht-Schwankungen.

Aus dem besten Einzelbereich dieser Großlage – dem Filetstück – stammt unserer hoch dekorierter und streng limitierter Cabernet GG. Auch unser Einzellagen Zweigelt stammt aus diesem faszinierenden Bereich. Das Rebalter beträgt im Durchschnitt etwa 26 Jahre.

Typizität: Reife, komplexe Frucht, Vielschichtigkeit & Komplexität

Zu den Weinen

Marktbreiter Sonnenberg

Die Lage Sonnenberg befindet sich etwa 2 km westlich des Ortes Marktbreit. Die Hangausrichtung verläuft in südwestlicher Richtung, die Hangneigung beträgt im oberen Steilstück 65 %.

Unsere Anlage steht auf einem Verwitterungsboden aus Muschelkalk. Speziell im Steilhang verleiht dieser Boden den Weinen eine angenehm duftige und helle Aromatik. Im unteren Bereich der Anlage wird der Kalkanteil durch Kombination mit sandigen Lehmflözen etwas geringer. Dieser Mix verleiht Weinen aus diesem Bereich etwas mehr Kraft und Würze.

Der gesamte Hang ist thermisch gut durchlüftet und wird speziell im oberen Bereich nicht zu heiß. Die Tag-Nacht-Schwankungen erhalten die nötige Spannung und Frische in den Trauben.

Aus dem oberen Teil des Hanges stammt einer unserer Einzellagen-Silvaner, der sich durch den hohen Kalkanteil stilistisch deutlich von unseren anderen Silvanern absetzt. Er wirkt deutlich floraler und ziselierter. Unsere beliebten Rebsortenweine Domina und Domina Rosé stammen ebenfalls von diesem Weinberg und zeigen eindrucksvoll wie gut diese Rebsorte die Kraft und Würze eines Bodens transportieren kann. Das Rebalter in der gesamten Anlage beträgt im Durchschnitt etwa 25 Jahre.

Typizität: feine Frucht, Finesse und Eleganz aber eben auch Kraft und Würze

Zu den Weinen

Randersackerer Sonnenstuhl

Der Sonnenstuhl befindet sich etwa 3 km südlich von Randersacker. Die Hangausrichtung verläuft in südwestlicher Richtung und die Hangneigung beträgt 70 %. Der gesamte Hang wird von gewaltigen Stützmauern gehalten. Die Bodenformation besteht aus trockenem und steinigem Muschelkalk.

Die Lage ist trotz Ihrer Steilheit und Exposition zum Glück nicht all zu heiß. Wir haben dort unsere ältesten Silvanerreben mit einem Durchschnittsalter von 35 Jahren stehen, deren Wurzeln heute viele Meter tief in den zerklüfteten Gesteinsboden vorgedrungen sind. Selbst in heißen Jahren zeigen diese Reben keinerlei Trockenstresssymptome und wirken sehr vital. Die Weine zeigen dies sehr schön durch eine feine, fast schon gelassene Harmonie und Komplexität. Die knackige, zupackende Säure hält diese außergewöhnlichen Weine zudem perfekt zusammen.

Genau von hier kommt unser ausdrucksstärkster Silvaner GG, den es leider nur in mikroskopischen Mengen gibt. Ein typischer, aber trotz allem sehr eigenständiger, lagerfähiger und mineralischer Silvaner - ein wahres Monument.

Typizität: straff, mineralisch, Dichte & Struktur

Zu den Weinen

Randersackerer Pfülben

Mit seinen abgerundeten Kanten erinnert der Pfülben an ein prall gefülltes Kopfkissen. Dies bezeichnet man im Mittelhochdeutschen als „Pfülwen”, woraus sich der Name des Weinbergs erklärt. Auf den steil mit bis zu 70% nach Süd und Südwest abfallenden Hängen wachsen auf skelettreichen Muschelkalkmergeln in einer Höhe von 200 bis ca. 280 m über NN unsere Riesling Grosse Gewächs Trauben. Weit schiebt sich der Berg an das Flussufer heran und profitiert somit von der Licht- und Wärmereflexion des Maines. Die mittel- bis tiefgründigen, humosen und leicht erwärmbaren Muschelkalkmergel sind Garanten für eine schnelle Erwärmung und eine ausgezeichnete Wärmespeicherkapazität. Auf der skelettreichen, kargen Bodenformation wachsen besonders vielschichtige, florale und elegante Rieslinge.

Typizität: karg-mineralisch, vielschichtig, floral

Zu den Weinen

Sommerhäuser Steinbach

Die Lage Steinbach befindet sich oberhalb des Weinortes Sommerhausen in östlicher Richtung. In der leicht kesselförmigen Lage befindet sich unsere Parzelle im mittleren Zug und weist damit eine reine Südausrichtung auf. Mit einer Hangneigung im oberen Filetstück von über 70% gehört er zu den steilsten Weinbergen Frankens.

Der wärmespeichernde, skelettreiche Muschelkalk prägt das Terroir dieser extremen Lage. Nach nur 30 Zentimetern Bodenauflage treffen die Wurzeln auf den Felsen des mittleren Muschelkalks. Sie dringen dann bis zu zehn Meter in den Stein ein und gewinnen dort die einzigartige „Steinbach-Würze“ mit ihrer reifen Aromatik, gepaart mit viel Biss und einer salzigen Mineralität.

Trotz der extremen Sonnenexposition bringt die Lage auf Grund von ausreichenden Fallwinden genug Luft in die Parzelle, um diese gut zu durchlüften. Zudem erzeugen diese Winde überdurchschnittlich hohe Tag-Nacht-Temperaturunterschiede. Die Trauben halten dadurch auch bei physiologischer Vollreife mehr Säure und die Weine damit ihren Biss.

Aus dem obersten Teil des Hanges - dem Filetstück - stammen unsere beiden Grossen Gewächse vom Riesling und Spätburgunder. Der karge, mineralische Boden wird von beiden Rebsorten perfekt transportiert und erzeugt im Mund diese seltene Spannung aus hoch komplexen, dicht strukturierten und trotz allem nicht fetten Weinen, wie man sie nur ganz selten verkosten kann. Die Trauben, die es nicht in eines unserer GG's schaffen, werden zu Einzellagen Weinen vinifiziert. Wenn man so will sind das also Einzellagen-Weine mit GG-DNA.

Im unteren Bereich dieser Lage reifen die Trauben für unsere Einzellagen Riesling Spätlese und die Einzellagen Scheurebe Spätlese. Und hier zeigt sich einmal mehr das Potenzial dieser Lage. Denn Spätlesen müssen vor allem 2 Dinge in sich vereinen: eine klare, saubere Frucht und genügend Säure um den Wein zu balancieren. Für die Lage Steinbach kein Problem!

Typizität: Mineralität, Biss, Dichte - hier wachsen Siegerweine!

Zu den Weinen

Sommerhäuser Reifenstein

Die Lage Reifenstein befindet sich etwa 4 km östlich des Ortes Sommerhausen. Die Hangausrichtung verläuft in südwestlicher Richtung und die Hangneigung beträgt im oberen Steilstück 50 %.

Unsere Anlage steht komplett auf einem Verwitterungsboden aus Muschelkalk, der den Weinen eine angenehm duftige und helle Aromatik verleiht.

Der Hang ist thermisch gut durchlüftet, die Tag-Nacht-Schwankungen erhalten die nötige Spannung und Frische in den Trauben. Der obere Teil des Hanges ist naturgemäß etwas kühler und steiler. Aromatisch sind die Unterschiede in dieser Lage jedoch nicht so gravierend, wie in anderen Einzellagen.

Aus dieser sehr homogenen Anlage stammt aus dem obersten Teil - dem Filetstück - unser Weissburgunder GG, der in französischen Barriques ausgebaut wird. Alles was es nicht ins GG schafft, wird als Einzellagen Weissburgunder ausgebaut und durchläuft dann lediglich eine kurze Passage im großen, alten Holz und ist damit deutlich schlanker, frischer und fruchtiger. Im minimal wärmeren Bereich der Anlage ernten wir die Trauben für unsere Einzellagen Traminer Spätlese. Trotz Vollreife besitzen die Trauben jedoch genügend natürliche Frische und Säure, um die absichtlich behaltene Süße perfekt zu balancieren. Das Rebalter in der gesamten Lage beträgt im Durchschnitt etwa 25 Jahre.

Typizität: Reife, Frucht und Finesse

Zu den Weinen

Ausgezeichnete Qualität von unserem Bio-Weingut

Großes Gewächs

Lagenweine


Jetzt Bestellen

Kurze Wege haben sie allerdings nicht: Von den Weinbergen in Sommerhausen und Randersacker nach Escherndorf sind es rund 30 Kilometer und vom Betriebsstandort Ulsenheim nach Escherndorf sogar 40. Das zeigt deutlich, wie wichtig es dem Weingut ist, Trauben in diesen einmaligen Top-Lagen erzeugen zu können. Das Ergebnis sind Weine, die neben der Sorte stets auch das Terroir sprechen lassen.

Falstaff 2022

Wir freuen uns über die mehrfache Auszeichnung unserer Lagenweine und Großen Gewächse, u.a. im Falstaff und Gault&Millau.

Großes Gewächs

Lagenweine


Jetzt Bestellen

Über uns &
unsere Philosophie

100 % Teamgeist, 100 % Natur, 100 % Südfranken, 100 % Paradies, 100 % Heimat:

Das sind wir, vom Bio-Weingut Markus Meier in Franken.

Private & Firmenevents

Ganz gleich ob Hochzeit, Geburtstag, Taufe oder Firmenfeier - wir machen euer Event unvergesslich.

Events & Weinerlebnisse

Über das ganze Jahr verteilt, erwarten euch auf dem Weingut Markus Meier eine ganze Reihe exklusiver Weinerlebnisse und Feste. Freut euch auf genussreiche Begegnungen & nachhaltige Erlebnisse, die Emotionen wecken.

Unsere Partner